Der Bremer KulturSommer Summarum

Während des Lockdowns war die Kunst im Netz gefangen. Aber jetzt hat die Digital-Diät ein Ende und die Kunst muss an die frische Luft!
Aus diesem Gedanken ist bei den Initiatoren die Planung für einen langen, bunten und lebendigen Bremer Kultursommer gewachsen: Der Bremer Kultursommer Summarum!
Der Bremer KulturSommer Summarum ist ein Gemeinschaftswerk von mehreren Bremer Kulturakteuren und wurde initiiert von bremer shakespeare company, gemeinsam entwickelt mit den Festivalleitungen von Nord nach West, SummerSounds, La Strada, dem VIS-A-VIS Kulturnetzwerk, der Musiker Initiative Bremen u.v.a.

Ein Ausnahme-Kultursommer:

In den vorangegangenen Jahren reihten sich die verschiedenen Festivals und Events wir die Perlen an einer Kette und jedes buhlte für sich um die Gunst des Publikums. Aber 2020ist alles anders - Kultur-Realität 2020 bedeutet: umdenken, improvisieren und neue Lösungen finden! Von Juni bis Ende August 2020, i.d.R. von Dienstag bis Sonntag, bietet der KulturSommer Summarum eine Vielfalt von Veranstaltungsformaten, die ihresgleichen sucht. „Es entsteht ein einzigartiges Kulturnetzwerk: Genres, Formate und ungewöhnliche Spielorte finden zusammen!“, so Renate Heitmann von der bremer shakespeare company. Der Bremer KulturSommer Summarum wurde initiiert von der bremer shakespeare company, gemeinsam entwickelt mit den Festivalleitungen von Nord nach West, SummerSounds, La Strada, VIS-A-VIS Kulturnetzwerk, Musiker Initiative Bremen u.v.a. Bremer Kulturakteuren.

Etwas für alle und für jeden Etwas

Die angebotenen Programme und Veranstaltungsformate sind ebenso zahlreich und vielfältig wie die Akteure und die Veranstaltungsorte: da gibt es Theater, Musik mit und ohne Gesang im Ensemble oder als Soli, Akrobatik, Literatur-Lesungen, Diskurse, Figurentheater, Tanz, Clownerie… Bekannte und zu entdeckende Akteure wie die bremer shakespeare company, das Theater Bremen, Atelier Blaumeier, das Schnürschuhtheater, das Bremer Kriminal Theater, Mensch Puppe!, die Musiker Initiative Bremen, das steptext dance project, das Bremer Tourneetheater, die Golden Flamingos, das Literaturkontor, StückWerk Bremen, viele verschiedene Solokünstler - der Platz reicht nicht aus, alle Beteiligten aufzuzählen – zeigen ihre Kunst unter freiem Himmel und locken das Publikum an idyllisch grüne Orte wie den Bremer Bürgerpark, das Licht- und Luftbad, den Park Gut Hodenberg, Fockes Museumsgarten, den Amtsgarten in Lilienthal und andere.

Kultur genießen und gesund bleiben!

Auch das ist die Kultur-Realität 2020: die Veranstaltungen des Kultursommers summarum sind keine Großveranstaltungen, sondern wir halten die geltenden Abstandregeln ein. Aus diesem Grunde ist bei den verschiedenen Spielorten immer nur eine angepasste Zuschauerzahl zugelassen und die Vorstellungen sind auf ca. 45 Minuten gekürzt. Viele Aufführungen werden an mehreren Tagen oder sogar mehrmals hintereinander aufgeführt. Beim Einlass empfehlen wir herzlichst, einen Mund- Nasenschutz zu tragen und bitten die Besucher/innen, sich bei Bedarf selbst eine Sitzgelegenheit mitzubringen, z.B. einen Klappstuhl, ein Sitzkissen o.ä. Wir freuen uns, wenn sich unser Publikum bei den Veranstaltungen an die Regeln hält.

Tickets

Es gibt keine Abendkasse. Tickets nur im Vorverkauf bei Nordwest Ticket.
Kontakt: 0421 – 36 36 36, beim WESER-KURIER Pressehaus, Martinistraße 43 und den regionalen Zeitungshäusern (zzgl. VVK Geb. und ggf. Versandgebühren).

Wir danken unseren Unterstützern und Partnern

Der Bürgerpark Verein, der Senator für Kultur, wfb, Weser-Kurier, Sparkasse Bremen, swb, Nordwest-Ticket, Radio Bremen Zwei, GEWOBA, Arbeitnehmerkammer Bremen, Theater Bremen, Neustadt Stadteilmanagement, Landesverband Freie Darstellende Künste Bremen e.V., stadtkultur bremen e.V.