Klank & Kimmig

Schnell + Informell #6

Mi. 15.07 | 17:00 Uhr

Für seine Reihe mit konzertanten Erstbegegnungen - SCHNELL + INFORMELL - lädt das MusikAktionsEnsemble KLANK renommierte Vertreter*innen der internationalen EchtZeit-Musik- und Improvisationsszene nach Bremen ein. Beim Zuhören und -sehen lässt sich dann ermessen, wie das Bremer Quartett nebst Gästen klangliche Wege ausloten, Formen finden, von einander ab- und zueinander hinkommen, gegen einander anbocken - und wechselseitig musikalische Vorschläge ad hoc weiter entwickeln. Im Rahmen des Bremer Kultursommers ist bei SCHNELL + INFORMELL #6 der Freiburger Violinist, Performer und Komponist Harald Kimmig zu Gast. Durch die virtuose Kombination von geräuschhaft erweitertem und an verschiedenen traditionellen Techniken orientiertem Violinspiel hat Kimmig über die Jahre einen einzigartigen, unverwechselbaren Stil entwickelt. Diesen setzt er bei diesem ersten gemeinsamen Konzert dem in über zehn Jahren hochgradig ausdifferenzierten, dabei bei aller Vertrautheit immer wieder (auch selbst-)überraschenden klanglichen Kosmos von KLANK voraus und entgegen. Neben ausgiebiger solistischer Arbeit und verschiedenen langjährigen Kombinationen, spielte Harald Kimmig unter anderem mit Größen der Freien Improvisation wie Cecil Taylor, Steve Lacy und Peter Kowald zusammen. Dass alle an diesem SCHNELL + INFORMELL Beteiligten Musik mit Vorliebe auch aus der Perspektive des Performens und mit Blick auf das Visuelle praktizieren, dürfte dieser konzertanten Begegnung zusätzlichen Reiz verleihen.

Besetzung:

Harald Kimmig - Violine
Christoph Ogiermann - Violine, Keyboard, Stimme, Zeug
Markus Markowski - Gitarre, Zeug
Reinhart Hammerschmidt - Kontrabass, Zeug
Tim Schomacker - Alltagsperkussion, Zeug

Online buchen

zurück