Stahltour zu den Skulpturen von Robert Schad in Gröpelingen

Radtour

Sa. 08.08 | 14:00 Uhr

Massiv, tonnenschwer und dennoch mit anmutiger Haltung präsentieren sich die Stahlskulpturen von Robert Schad. Der Künstler formt aus Vierkantstahl großformatige Werke, die aus langen, geraden Teilen wie Gelenke eines organischen Körpers verschweißt sind und sich als Linien in den Raum ziehen. Für ihn sind es Wesen mit ureigenem Charakter, die im Bezug zur Situation, die sie vorfinden, Akzente hervorholen und den Raum neu entdecken lassen.

Sechs dieser Stahlriesen kommen ab dem 31.7. zu Besuch nach Gröpelingen und schlagen an verschiedenen Plätzen des Stadtteils temporäre Wurzeln. Bis Mitte Oktober verbleiben sie hier und werden mitsamt den Stadtteilbewohnern die Jahreszeiten durchleben. Das Gerhard-Marcks-Haus und Kultur Vor Ort laden Sie herzlich ein, dem Ruf der Stahlwesen zu folgen und sich auf ihre Spuren zu begeben.

zurück