Tabea & UnSpoken Consort

Mi. 11.08 | 19:30 Uhr

Doppelkonzert

Tabea
Tabea ist gefühlvoll und eigen. Expressiv und manchmal sehr düster, verarbeitet sie ihre Wurzeln und Erlebnisse. Sie tanzt auch Mal gerne und hat Vertrauen in all ihre Mitmenschen. Sie hört gerne Monk, RHCP, Enrico Pieranunzi, Robert Glasper und Tom Petty. Du wirst ihr vermutlich nicht begegnen. Du wirst sie nur hören und empfinden.
Die vier Musiker schlossen sich zum Quartett um ihre Kompositionen zu verwirklichen und ihren LieblingskünstlerInnen neue Arrangments und Farben anzulegen. Ein Rudel, das sich aufeinander einlässt, sich nicht zu ernst nehmen und eine neue Klangwelt bilden. Jedes Konzert ein neues Gewand in der selben Farbe. Geschmückt von Swing bis Untergangsstimmung.

UnSpoken Consort
Zwischen Soundexperimenten, Alter Musik und kritischer Kontextualisierung der eigenen künstlerischen Praxis wurde The UnSpoken Consort gegründet.
In dem interdisziplinären Ensemble vertonen und gestalten Musiker/Innen und Künstler/Innen ihre eigene Sicht auf Alte Musik. Durch Live-Elektronik, Gesang und eigene Texte wird den Unerhörten in dieser Musik eine Stimme gegeben. Das Consort belebt mit historischen Instrumenten dieses besondere Repertoire, will es aber nicht unkommentiert lassen und agiert kritisch hinterfragend.
Die Musik, ihre Geschichten und Hintergründe behandeln Thematiken, die über die Jahrhunderte hinweg nicht an Aktualität verloren haben, sie sind so relevant wie eh und jeh und erscheinen doch immer wieder in neuem Gewand.

Online buchen

zurück