Teufel, Mörder, Schurken

Abgründige Gestalten in der Musik

Do. 18.06.2020 | 17:00 Uhr

„So ist denn alles, was ihr Sünde / Zerstörung, kurz, das Böse nennt / Mein eigentliches Element.“ (Mephisto, Faust) – Ihre Motive sind unterschiedlich, doch eines teilen sich Teufel, Mörder und Schurken im Musiktheater meist: die tiefe Männerstimme. Bassbariton Christoph Heinrich, Pianistin Polina Bogdanova und Schauspielerin Mirjam Rast widmen sich den abgründigen Gestalten in der Oper, im Musical und im Liedgesang. Ob Gounods Mephisto, der mörderische Barbier Sweeney Todd oder Schuberts Zwerg – ihre nach Rache und Zerstörung sinnenden Gedanken klingen in der Musik teuflisch schön. Und das Musiktheater ist wieder singend in seinem „eigentlichen Element“. Ein ungewöhnliches Spielzeitende an einem ungewöhnlichen Ort: dem St. Pauli Hof.

Online buchen

zurück